Biografie

Niel du Preez hat mit seinem ausdrucksstarken und poetischen Solospiel, Auftritten mit führenden Orchestern und der Zusammenarbeit mit Kammermusikern aus aller Welt das Live- und Radio- / Fernsehpublikum in Großbritannien, Kontinentaleuropa, Fernost und seiner Heimat Südafrika inspiriert. Seine jüngste Zusammenarbeit findet in Form eines Duos mit der in Paris lebenden Klarinettistin Myriam Carrier statt. Er ist außerdem künstlerischer Leiter und Gründer der neu gegründeten ArtePiano Masterclass Series und des internationalen ArtePiano E-Wettbewerbs.

Niel erhielt DAAD & SAMRO-Stipendien für Auslandsstudien und gewann zahlreiche Preise bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter den Musikwettbewerben Oude Meester und FORTE in Südafrika und dem Internationalen Klavierwettbewerb Silvio Bengali in Italien. Nach seinen Jahren als Musikwissenschaftler an der Juniorabteilung der heutigen Nelson Mandela University in Port Elizabeth, Südafrika, setzte er sein Studium am Stellenbosch Conservatoire of Music, der Hochschule für Musik und Theater Hannover und der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe fort Deutschland. Zu den ehemaligen Lehrern zählen Kaya Han, Christopher Oakden, Peter Nelson, Simone Kirsch und Barbara Van Wyk. Im Laufe der Zeit hat er sich mit verschiedenen renommierten Pianisten und Lehrern wie Ari Vardi, Karl-Heinz Kämmerling, Peter Feuchtwanger, Andzrej Jasinsky und Peter Eicher zusammengetan. Martino Tirimo, Anton Nel, Nelly-Ben Or, Melvyn Tan und Graham Fitch.

Die nächsten / verschobenen Auftritte für 2021/22 sind für England, Südafrika, Deutschland, Japan und für die ArtePiano-Meisterkurse in Deutschland und Italien geplant. Zu den jüngsten Soloauftritten gehören ein Live-Streaming-Konzert für die University of Stellenbosch in Südafrika, Solo- und Duo-Konzerte in Perth, Australien, Peking, China, Frankfurt, St. Martin-in-the-Field in London und der St. Johns Smith Square. Weitere Aufführungen sind Konzerte für die in London ansässige Blüthner Piano Concert Series, die Schubert Society, Winchelsea Arts, eine Konzerttournee in Südafrika sowie Aufführungen von Saint Saëns ‘Klavierkonzert Nr. 5 und Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 2 im Zentrum von London.

Heute ist Niel Mitglied der Fakultät der St. Paul’s Cathedral School und der King’s College School in London, wo er Klavier unterrichtet. Kürzlich wurde er zum Fakultätsmitglied und Künstler der TIPA (Tokyo International Piano Association) ernannt.

Printer Icon Druckfähige Version

Back to top